Das bin ich

Transoranz - Sam
Sam , 24 Jahre, Frau-zu-Mann

Ich heiße Sam, bin 24 Jahre alt und studiere Medienwirtschaft und Journalismus. Im April 2016 habe ich mich bei meiner Familie, meiner Partnerin und meinen Freunden als transsexuell geoutet. Daraufhin habe ich direkt eine Therapie angefangen und mit ihr den Alltagstest gestartet. Bereits im Dezember 2016 durfte ich mit der Hormontherapie beginnen und habe fortan mit jeder Spritze des Testosterons eine Besserung meiner Psyche festgestellt. Meine Personenstands- und Vornamensänderung wurde am 22. 08.2017 vom Amtsgericht Oldenburg bewilligt. Die erste geschlechtsangleichende Operation hatte ich am 31.05.2018 im St. Adolf-Stift Krankenhaus in Reinbek. Prof. Dr. med. Jörg Schwarz führte im Zuge dessen die Mastektomie, Hysterektomie und Adnektomie durch.

 

Transoranz - Sam nach Op
Sam nach Mastektomie, Hysterektomie und Adnektomie

Wofür steht Transoranz?

Mein Weg hatte für mich, meine Familie, Freunde und meine Partnerin eine Menge Höhen und Tiefen. Deswegen kann ich mir sehr gut vorstellen, wie du dich als Betroffener, Angehöriger oder Partner gerade fühlst. Um dir den Weg mit Erfahrungsberichten von Menschen, die ebenfalls in derselben Situation waren und allen wichtigen Informationen, zu erleichtern habe ich diese Website erstellt. Außerdem ist es mir sehr wichtig über Transsexualität zu informieren und damit Diskriminierung vorzubeugen. Transoranz steht für Akzeptanz und Toleranz von Transgendern.

 

Studenten informieren über Transgender

Meine Kommilitonen Nane Erdmann, Rasmus Meyer und Katrin Drucks haben einen Radiobeitrag über Transsexualität erstellt. Das Thema der Motivationssendung, als Hochschulprojekt, war ,,110% gib alles, nur nicht auf!“. Dafür haben sie Andrea Flessner als Leiterin einer Selbsthilfegruppe für transsexuelle Menschen in Wilhelmshaven und mich befragt.